Welche Unterschiede gibt es zwischen Mann und Frau?

Der Biologe sagt:
Ausziehen, dann siehst du ihn.
Die Hebamme stutzt:
Habe noch keinen Mann entbunden.
Der/die/das GenderForscherIn behauptet:
Keine wesentlichen.
Die Unterschiede sind alle nur anerzogen.
Seit Menschgedenken war der Unterschied
ein selbstverständlich natürlicher.
Jetzt ist er ein politischer geworden.
Den Aufstieg der Frau zum gleichberechtigten
Wesen begleitet eine Geschlechtsumwandlung.
Hin zum Neutrum.
Zum Menschen.
Alles andere könnte zum
sexistischen Machtmissbrauch führen.
Und wie spricht uns der Chefmensch dann in Zukunft an?
Mensch, wann kommt denn endlich der Kaffee!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.